Start

Eine ganz besondere Qualität dieses Projektes liegt in unserer Einladung an die jeweils veranstaltende Gemeinde, an der Vorbereitung und Ausgestaltung der Abende mitzuwirken, wenn dies gewünscht wird. Konkret heißt das, dass die Gemeinde zum Beispiel für das Konzert ein Thema bestimmen kann, das ihr besonders wichtig ist.

So entstand zum Beispiel in der Spielzeit 2012 im damals frisch gebildeten Pfarrverband Isarvorstadt in München eine vierteilige Konzertreihe, in der das schwierige und sehr emotionale Zusammenwachsen der beiden betroffenen Gemeinden textlich und musikalisch thematisiert wurde. Die Themen der vier Abende lauteten schließlich „Über das Neue“, „Hörend werden“, „Selbstbewusstsein und Seele“ und „In Erwartung“.

In der Himmelfahrtskirche in München trafen sich 2013 die Musiker mehrmals mit jungen Mitgliedern der Gemeinde, um gemeinsam Themen und Texte für zwei Konzerte zum Thema „Die Abwesenheit Gottes“ zu entwickeln und auszuwählen. Die Texte wurden von Xander Zimmermann neu vertont und schließlich in den Konzerten uraufgeführt.