Start

Jedem Abend von „NUNC DIMITTIS“ liegt ein eigenes Thema zugrunde. So fanden bisher Konzerte zu Themen wie „Freude“, „Trauer“, „Selbstbewusstsein und Seele“, „Am Ölberg“ oder auch „Über das Neue“ statt.

Das jeweilige Thema drückt sich vor allem in der Auswahl der Texte aus, die entweder als Rezitation oder in Form einer Liedvertonung in den Ablauf des Abends eingebunden werden. Im Laufe der bisherigen Projekte entstanden auf diese Weise Neuvertonungen mehrerer Psalmen sowie etlicher Gedichte von Rilke, Romano Guardini, Teresa von Avila oder auch von Else Lasker-Schüler.